Kein Vergeben, kein Vergessen! Auch Obdachlose haben Namen.


Rechtextreme Schmierereien im Park (WZ v. 3.2.2011)

Antifaschisten rufen für Samstag zu Demo auf

Velbert. Die Antifaschistische Aktion (Antifa) Velbert ruft an diesem Samstag zu einer Demonstration auf dem Willy-Brandt-Platz auf. Unter dem Motto „Kein Vergessen, kein Vergessen“ [sic]! Auch Obdachlose haben Namen“ soll ab 14 Uhr an den von mehreren Gewalttätern getöteten Obdachlosen Horst P. erinnert werden, der am 5. Februar 1995 starb. P. war im Herminghaus-Park laut Antifa Velbert „von rechten Gewalttätern “ mit Tritten und Schlägen brutal gequält worden. Der Mann erlag seinen schweren Verletzungen. Der Fall, so der Vorwurf der Antifa Velbert, sei nie richtig aufgearbeitet worden. Nur wenige Menschen könnten sich heutzutage überhaupt noch an den Namen des Obdachlosen und die Tat erinnern.

Im Herminghaus-Park, wohin der Demonstrationszug am Samstag marschieren soll, wurden nach Auskunft der Antifa an mehreren Stellen rechtsextreme Zeichen, Symbole und Slogans gesprüht. Bereits im vergangenen Sommer sollen Aufkleber gegen „Rote“ aufgetaucht sein.

Die Polizei wollte nach einer Anfrage der WZ die Sache überprüfen.

 

Advertisements

Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: